Bund deutscher Staudengärtner (BdF)
Bund deutscher Staudengärtner (BdF)
 

Veitshöchheimer Blütensaum – Veitshöchheimer Mischung

Attraktive Staudenmischung aus überwiegend niedrig wachsenden Arten, die vor allem im Zeitraum von Mai bis September für attraktive und wechselnde Aspekte sorgen. Die vorherrschenden Blütenfarben sind Gelb, Blau und Weiß.

 

Blütensaum
Frühling (Bild 1), Sommer (Bild 2), Herbst (Bild 3)

 

Standort: frisch bis mäßig trocken 

Licht: halbschattige Flächen, sonnige Gehölzränder

Anwendungsgebiete: Sie eignet sich sehr gut zur Unterpflanzung im lichten Schatten älterer Bäume sowie zur Vorpflanzung bei geschnittenen oder frei wachsenden Hecken in Gärten und Parks.

Pflege: Rückschnitt Mitte Februar; 3 Jätgänge pro Jahr: Ende April/Anfang Mai,
Ende Juni/Anfang Juli sowie Mitte Oktober; jährlicher Zeitaufwand für die Pflege ca. 6 Minuten/m²/Jahr.

 

Ansprechpartner:
Dr. Philipp Schönfeld, philipp.schoenfeld@lwg.bayern.de

 

«« zurück

 

PDF-Download:


Artenliste mit Charakteristik der Mischung

 


Bund deutscher Staudengärtner (BdS), Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn, Tel.: 0228 81002-55, info@stauden.de | Impressum | Datenschutz