Bund deutscher Staudengrtner (BdF)
Bund deutscher Staudengrtner (BdF)
 

Mischungen der Hochschule Anhalt in Bernburg

 

Heimischer Blütensaum:
Für sonnige bis halbschattige, trockene bis wechseltrockene Gehölzränder. Auf Baumscheiben passt sich die Pflanzung den Lichtverhältnissen an. Als Mulch empfehlen wir kompostierte Rinde.

weiter lesen...

 

 

 

Heimischer Blütenwandel:
Eine für wandelnde Lichtverhältnisse konzipierte Mischung, die sich für sonnige bis schattige Gehölzränder und –unterpflanzungen eignet. Auf Baumscheiben passt sich die Pflanzung den Lichtveränderungen an. Sie entwickelt sich gut auf leichten bis mittelschweren Böden im Trockenklima. Eine dicke Mulchschicht aus grobem Sand oder feinem Splitt (2-8 mm) ist zu empfehlen.

weiter lesen...

 

 

 

Blütenchill

 

Heimischer Blütenwinter:
Es dominiert die bodendeckende Schneeheide, die in den Wintermonaten für rosa und weiße Farbteppiche sorgt. Bienen und andere Blütenbesucher finden hier an warmen Februar- und Märztagen ihre erste Nahrungsquelle.

weiter lesen...

 

 

Blütenchill

 

Blütenchill:
mäßig sonnige bis absonnige Lagen, trockene bis frische Böden; zarte, rosa Blütentöne dominant; für Gehölzrand

weiter lesen...

 

 

Blütenflamme

 

Blütenflamme:
sonniger und frischer bis mäßig trockener Standort; rot, blau, weiß, gelb; für Freiflächen, auf tiefgründigen, durchlässigen Böden
weiter lesen...

 

 

 

Exotischer Blütensaum

 

Bernburger Blütensaum (exotisch):
sonniger bis halbschattiger u. trockener bis wechseltrockener Standort; rosa, blau, gelb; für Baumscheiben, Rabatten, an Gebäuden
weiter lesen...

 

 

 

Blütenserenade

 

Blütenserenade:
für sonnige bis leicht beschattete Lagen am nicht zu trockenen, sonnigen Gehölzrand; helle, zarte blauviolette, rosafarbene und weiße Töne; für die Begrünung großer Flächen ab 50 m²

weiter lesen...

 

 

Blütenschatten

 

Blütenschatten:
schattiger bis lichtschattiger und trockener Standort; Weiß und Blau dominierend; Unterpflanzung älterer Baumgruppen im Verkehrs- und öffentlichen Grün
weiter lesen...

 

 

 

Blütenschleier

 

Blütenschleier:
sonniger und trockener Standort; Blau und Gelb dominierend; für Verkehrsgrün, Hausgärten
weiter lesen...

 

 

Blütensteppe

 

Heimische Blütensteppe:
sonniger u. trockener Standort; gelb und blauviolett dominierend; für Verkehrsgrün u. öffentl. Grün, Hausgärten, als intensive Dachbegrünung einsetzbar
weiter lesen...

 

 

Blütenwandel

 

Blütenwandel (exotisch):
sonniger bis halbschattiger und trockener bis wechseltrockener Standort Gelb und Weiß; für Gehölzränder und Baumscheiben
weiter lesen...

 

 

Blütenwinter halbschattig

Blütenwinter halbschattig:
Frischer bis mäßig trockener Standort, lichter Gehölzschatten; helle Töne; zu lichtkronigen Baumarten wie Kiefern oder für halb und wechselschattige Flächen, z. B. Baumscheiben oder Heckenstreifen
weiter lesen...

 

 

 

Blütenwinter sonnig

 

Blütenwinter sonnig:
Sonniger und frisch bis mäßig trockener Standort; im Sommer dominieren blau und gelb, im Winter purpur und weiß; für Freiflächen und Gehölzränder

weiter lesen...

 

 

Blütenwogen

 

Blütenwogen (mit Sommermahd):
sonniger und trockener Standort; Rot, Blau, Gelb, silbriges Laub; für Verkehrsgrün, Hausgarten
weiter lesen...

 

 

 

Blütenwaucht

 

Blütenwucht:
Sonniger bis halbschattiger, trockenheitsverträglicher Standort; gelb und blau; für Freiflächen und Gehölzränder 
weiter lesen...

 

 

 

«« zurück

 


Bund deutscher Staudengärtner (BdS), Servatiusstraße 53, 53175 Bonn, Tel.: 0228 81002-55, info@stauden.de | Impressum | Datenschutz