Bund deutscher Staudengärtner (BdF)
Bund deutscher Staudengärtner (BdF)
 

Blütentraum – Veitshöchheimer Mischung

Farbenfrohe Staudenmischung mit beetstaudenähnlicher Wirkung aus kräftig wachsenden Staudenarten. Im Juni herrschen die Farben Rot, Gelb und Blau vor. Astern, Gräser und Perlkörbchen sorgen für einen ausgeprägten Herbstaspekt in Blau und Weiß.

 

Blütentraum – Veitshöchheimer Mischung
Frühling (Bild 1), Sommer (Bild 2), Herbst (Bild 3)

 

Standort: trocken bis mäßig trocken

Licht: sonnig

Anwendungsgebiete: für offene Standorte; Sie ist für Hausgärten, Flächen im ruhenden Verkehr, Stadtplätze sowie Baumscheiben unter frisch gepflanzten Bäumen geeignet. Auch Dachflächen ab 15 cm Substratdicke können bepflanzt werden.

Pflege: Rückschnitt: Mitte Februar; 3 Jätgänge pro Jahr: Ende April/Anfang Mai, Ende Juni/Anfang Juli sowie Mitte Oktober; jährlicher Zeitaufwand für die Pflege ca. 6 AKminuten/m²/Jahr.

 

Ansprechpartner:
Dr. Philipp Schönfeld, philipp.schoenfeld@lwg.bayern.de

 

«« zurück

 

PDF-Download:


Artenliste mit Charakteristik der Mischung

 


Bund deutscher Staudengärtner (BdS), Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn, Tel.: 0228 81002-55, info@stauden.de | Impressum | Datenschutz