Kompetenzzeichen


 Veröffentlichungen




 Ausbildung


 Interesse an einer Ausbildung
 im Gartenbau?

Gärtner. Der Zukunft gewachsen.
 

Kelten Kreisel in Büdingen

Zur Bewerbung bei dem Bundeswettbewerb Entente Florale hat sich im hessischen Büdingen 2003 ein Arbeitskreis Stadtgrün aus Gärtnern, Planern, Bauhofleitung, und Kommunalpolitikern gebildet. Seither machen sich die Beteiligten für eine attraktive Gestaltung der Stadt mit Stauden stark. Der geringe Pflegeaufwand der Pflanzung und das Lob der Bevölkerung für diese Stadtverschönerung motiviert auch die Stadtgärtner. In den letzten Jahren wurden 30.000 Stauden gepflanzt. Auch die Büdinger Bürger wurden aktiv: Sie pflegen den Staudengarten Kölsch nach einer Pflegeanleitung. Nachdem sich die Staudenpflanzungen auch an anderen Stellen im Stadtgebiet bewährt hatten, fiel der Entschluss auch den neu entstandenen Kelten-Kreisel mit Stauden zu bepflanzen. 2009 wurde ein neuer Verkehrskreisel mit den Farben des Feuers bepflanzt.

 

Kelten Kreisel in Büdingen

 

Ort: Stadt Büdingen
Auftraggeber: Magistrat der Stadt Büdingen
Planer: Dipl. Ing. (FH) Anette Schött, Landschaftsarchitektin www.anetteschoett.de
Funktion der Fläche: Begrünung eines Verkehrskreisels und der angrenzenden Beete

 

 

Details zum Projekt:  

 

«« zurück

 

 

 

Kelten Kreisel in Büdingen


Bund deutscher Staudengärtner (BdS), Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn, Tel.: 0228 81002-55, info@stauden.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap