Kompetenzzeichen


 Veröffentlichungen




 Ausbildung


 Interesse an einer Ausbildung
 im Gartenbau?

Gärtner. Der Zukunft gewachsen.
 

Pflegelust

Pflegeleichtigkeit und Blütenreichtum ist keine Illusion. Aber den „Garten für den intelligenten Faulen“ gibt es nicht ganz zum Nulltarif: Er setzt Toleranz und die Auseinandersetzung mit der Natur und ihrer Dynamik voraus.

 

Ohne pflegende Eingriffe entsteht aus dem Zusammenspiel der Stauden mit dem Standort eine bestimmte natürliche Ordnung, die allerdings nur selten der menschlichen Ordnung entspricht. Durch die Staudenpflege stellen wir daher immer wieder einen Zustand her, der unseren Ordnungsvorstellungen entspricht. Je naturferner diese Vorstellungen sind, desto aufwändiger gestaltet sich zwangsläufig die Pflege.

 

Wer sich dagegen von der Natur inspirieren lässt, die standortabhängige Dynamik möglichst genau abschätzen und die Pflegedynamik darauf abstimmen kann, wird selten von der Entwicklung der Pflanzen enttäuscht sein. Daher sind die Grundlagen der Staudenverwendung auch für die Pflege von hoher Bedeutung.

 

Lust an der Gartenpflege und geringen Aufwand versprechen standortangepasste, dynamische Pflanzengemeinschaften und garantieren Freude an vielfältigen subtilen Aspekten Ihrer Pflanzung!

 

 

«« zurück

 

 

 

Pflegelust
Subtile Staudenpflege


Bund deutscher Staudengärtner (BdS), Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn, Tel.: 0228 81002-55, info@stauden.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap