Kompetenzzeichen


 Veröffentlichungen




 Ausbildung


 Interesse an einer Ausbildung
 im Gartenbau?

Gärtner. Der Zukunft gewachsen.
 

Weltgarten

Ein Garten kann den Benutzer mit den entsprechenden Materialien und Pflanzen in ein anderes Land oder andere Region führen. Je nach geografischen Interessen und Vorlieben für bestimmte Länder sind es oft Urlaubserlebnisse und -bilder, die als Erinnerung mit nach Hause genommen werden, um sie dann im eigenen Garten zu verwirklichen.

 

Nach warmen und exotischen Regionen sehnt sich der Gartenbesitzer oft. Ein mediterraner Garten mit einem Schatten spendenden Innenhof, in dem warme Töne dominieren, suggeriert Entspannung und Wärme. Exotische Kübelpflanzen wie Olivenbaum, Zitrone, Agave, Oleander oder Weiche Bärenklaue (Acanthus mollis) unterstreichen zusammen mit Wasserspielen und offenen Pergolenkonstruktionen das südländische Flair.

 

In erster Linie Ruhe und Schönheit ausstrahlend ist der Japanische Garten. Harmonische Formen aus Kies, Steinen und Moosen kombiniert mit immergrünen Pflanzen, verkörpern stilisierte Schönheit, Energie und ewiges Leben. Neben den strukturreichen und z. T. filigranen Gräsern, Farnen und Funkien (Hosta) sind vereinzelte Farbtupfer aus immergrünen Rhododendren und sommergrünen Azaleen (Rhododendron) zu sehen.

 

Mit üppigen Farbkonzepten und abgestimmten Pflanzenbeeten ist dagegen der Architektonische englische Garten des 20. Jahrhunderts ausgestattet. Geometrische Grundformen beinhalten Pflanzenkombinationen aus intensiven Farbmischungen, -verläufen oder -kontrasten – Staudenpracht und -vielfalt pur!

 

«« zurück

 

 


 

Weltgarten
Okochi Sanso Garten
 

Weltgarten
Mediterraner Garten in Barcelona


Bund deutscher Staudengärtner (BdS), Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn, Tel.: 0228 81002-55, info@stauden.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap