Kompetenzzeichen


 Veröffentlichungen




 Ausbildung


 Interesse an einer Ausbildung
 im Gartenbau?

Gärtner. Der Zukunft gewachsen.
 

Form

Im Verlaufe eines Jahres macht jede Staude ihren eigenen Entwicklungsprozess durch. Manche Arten treiben früh aus, blühen und ziehen rasch wieder ein. Andere bleiben das ganze Jahr über sichtbar. Deshalb bietet das Bild einer Staudenpflanzung immer wieder neue Perspektiven. Das Grundgerüst einer Pflanzung bleibt erhalten, auch wenn sich die Farben einzelner Stauden verändern.

 

Der Vegetationszyklus ist maßgeblich dafür, wann Blätter zu sehen sind. Je nach Lage der Erneuerungsorgane in Bezug zum Erdboden gibt es verschiedene Lebensformen von Stauden.

Die Wuchsformen, also die Entwicklung von Wurzeln und Spross, sind entscheidend für das Erscheinungsbild einer Staude im Verlauf des Jahres.

 

Zudem zeichnen sich die Stauden durch eine Fülle an unterschiedlichen und besonderen Blütenformen und Blattformen aus.

 

«« zurück

 


 

Form
Stauden auf dem Killesberg in Stuttgart


Bund deutscher Staudengärtner (BdS), Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn, Tel.: 0228 81002-55, info@stauden.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap