Kompetenzzeichen


 Veröffentlichungen




 Ausbildung


 Interesse an einer Ausbildung
 im Gartenbau?

Gärtner. Der Zukunft gewachsen.
 

Forschung

Der unter dem Dach des Bundes deutscher Staudengärtner (BdS) agierende Arbeitskreis Pflanzenverwendung hat sich zum Ziel gesetzt, die Verwendung von Stauden im öffentlichen und privaten Grün zu fördern. In Zeiten knapper öffentlicher Kassen besteht die Hauptaufgabe darin, attraktive, abwechslungsreiche Mischpflanzungen (Staudenpflanzungen) zu entwickeln, die mit reduziertem Pflegeaufwand dauerhaft erhalten werden können.

 

Mitglieder des Arbeitskreises Pflanzenverwendung
Mitglieder des Arbeitskreises Pflanzenverwendung

 

Im Arbeitskreis engagieren sich Vertreter von Versuchsanstalten, Hochschulen, Grünflächenämtern sowie Praktiker aus Planung und Ausführung. Die Tagungen finden zweimal jährlich an wechselnden Orten statt und dienen dem Erfahrungsaustausch und der Koordination der Projekte.

 

Als gemeinsames Projekt wurde die Mischpflanzung „Silbersommer“ zusammengestellt. Für diese Pflanzenkombination erhielt der Arbeitskreis Pflanzenverwendung den InnovationspreisGartenbau 2006. Inzwischen wurden weitere 28 Mischungen von Mitgliedern des Arbeitskreises an verschiedenen Institutionen unter mehrjährigen Verwendungssichtungen entwickelt und erprobt, die von den BdS-Betrieben angeboten werden.

 

Zielgruppen für die Empfehlungen des AK sind insbesondere Grünflächenämter, Planungsbüros und Ausführungsbetriebe, aber selbstverständlich können auch interessierte Laien von den gewonnenen Ergebnissen profitieren.

 

Ein weiteres Projekt des Arbeitskreises ist die Erstellung und Veröffentlichung eines Allgemeinen Leitfadens zur Staudenverwendung im öffentlichen Grün. Hier werden Fachkompetenz und Erfahrungen der Arbeitskreismitglieder gebündelt zu einer Planungshilfe für die Staudenverwendung.

 

«« zurück

 


Bund deutscher Staudengärtner (BdS), Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn, Tel.: 0228 81002-55, info@stauden.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap