Kompetenzzeichen


 Veröffentlichungen




 Ausbildung


 Interesse an einer Ausbildung
 im Gartenbau?

Gärtner. Der Zukunft gewachsen.
 

Bund deutscher Staudengärtner inszeniert Vorgarten-Wiederbelebung


rbb zeigt Verwandlung vom Kies- in einen Staudengarten

 

((ZVG/BdS) Ein junges Paar kauft in Berlin ein Haus mit Kiesfläche und denkt zuerst „wie praktisch“. Im Laufe der Zeit ödet sie der immergleiche triste Vorgarten an und pflegeleicht ist er auch nicht: Unkraut wächst, Eicheln, Nadeln und Laub sind regelmäßig zu entfernen. Doch, was tun, wenn man keine Ahnung vom Gärtnern hat? Zum Glück kannten sie den Sohn eines Staudengärtners.

 

Der Bund deutscher Staudengärtner (BdS) nahm diese Ausgangssituation zum Anlass, pressewirksam einen Beispielfall zu begleiten. Der renommierte Berliner Landschaftsplaner Christian Meyer wurde hinzugezogen. Gemeinsam mit dem Ehepaar Kukies entwickelte er einen Gartenplan. Der BdS kontaktierte die Redaktion rbb Gartenzeit, die das Thema bereitwillig aufnahm. Im Oktober war Pflanztermin, am 12. November 2017 strahlte der Sender eine erste Sendung aus und zeigte, wie aus einem Kiesbeet ein lebendiger Garten entsteht. Im Spätsommer 2018 wird der zweite Teil gesendet, wenn der Garten schon etwas eingewachsener ist.

 

„Ziel der Aktion ist es, zu zeigen, dass Kiesflächen rückgebaut werden können und dass die Anlage eines Vorgartens zu meistern ist “ berichtet Klaus-Peter Manig, Vorsitzender des Arbeitskreises Werbung und Öffentlichkeitsarbeit im Bund deutscher Staudengärtner. Gartenneulinge fühlen sich oft überfordert, wenn sie keinerlei Wissen von Boden, Pflanzen und Pflege haben. „Wir Fachleute aus Produktion und Dienstleistung können aber auch Einsteigern mit einfachen Konzepten zu einem Garten verhelfen, mit dem sie ein Erfolgserlebnis haben. Das ist dann jederzeit ausbaufähig“, ergänzt Staudengärtner Manig.

 

Der kurze Beitrag des rbb ist zu sehen unter: [Link öffnen]

 

Steinreich, aber ohne jedes Leben war der Garten von Maike und Julian Kukies in Berlin, als sie einzogen. Das wollten sie ändern.
Steinreich, aber ohne jedes Leben war der Garten von Maike und Julian Kukies in Berlin, als sie einzogen. Das wollten sie ändern. (Foto: BdS/Banse)

 

Nach der Pflanzung machte es sich das Ehepaar im Garten gemütlich, um die Herbstsonne in den Stauden zu genießen.
Nach der Pflanzung machte es sich das Ehepaar im Garten gemütlich, um die Herbstsonne in den Stauden zu genießen. (Foto: Thomas Kläber)

 

Die, vom Bund deutscher Staudengärten initiierte, Aktion wurde vom rbb in der Sendung Gartenzeit als beispielhafte Verwandlung eines Gartens gesendet.
Die, vom Bund deutscher Staudengärten initiierte, Aktion wurde vom rbb in der Sendung Gartenzeit als beispielhafte Verwandlung eines Gartens gesendet. Hier erläutert der Landschaftsplaner Christian Meyer das Pflanzkonzept. (Foto: Thomas Kläber)


«« zurück

 



Bund deutscher Staudengärtner (BdS), Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn, Tel.: 0228 81002-55, info@stauden.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap