Kompetenzzeichen


 Veröffentlichungen




 Ausbildung


 Interesse an einer Ausbildung
 im Gartenbau?

Gärtner. Der Zukunft gewachsen.
 

Ergebnisse der Staudensichtung geben Landschaftsgärtnern Anhaltspunkte zur Pflanzenauswahl


BdS erstellt Faltblätter „Echinacea“, „Hohe Sedum“ und „Panicum“ zur Galabau in Nürnberg

 

(ZVG/BdS) Welche Sorten aus dem riesigen Sortiment der Staudengärtner wachsen besonders problemlos und wirken attraktiv? Landschaftsgärtner und –Architekten stellen ihre Kunden nicht nur mit individuellen Planungen zufrieden, sondern auch mit einer langlebigen Auswahl. Der Bund deutscher Staudengärtner veröffentlicht zur Messe Galabau vom 14.-17. September in Nürnberg drei Faltblätter zu den Sichtungsergebnissen von Echinacea (Sonnenhut), Hohen Sedum (Fetthenne) und Panicum (Rutenhirse). Die gartenwürdigsten Sorten sind hier aus den dreijährigen Sichtungsergebnissen zusammengefasst.

 

Einige Überraschungen und Empfehlungen haben sich bei den Versuchsstandorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ergeben. Die seit 60 Jahren bekannte Sorte Sedum `Herbstfreude´ wurde z.B. als beste Hohe Sedum bewertet. Über die Hälfte der geprüften Hybriden von Echninaceas wurden hingegen als „für den Garten ungeeignet“ eingestuft. Bei Panicum konnte das Sortenwirrwarr entflechtet werden. Neben der altbekannten 'Rotstrahlbusch' überzeugten auch eine Reihe neuerer Sorten.

 

Die nach einer dreijährigen Sichtung mit „ausgezeichnet“ und „sehr gut“ bewerteten Sorten sind in den Faltblättern jeweils zusammengefasst und übersichtlich dargestellt. Die drei neuen Faltblätter sind am Gemeinschaftsstand des Bundes deutscher Staudengärtner mit dem Bund deutscher Baumschulen Halle 4, Stand 212 zu erhalten und über den BdS unter info@stauden.de zu beziehen. Die ausführlichen Ergebnisse sind unter www.staudensichtung.de nachzulesen.

 

 

Downloads:

 


«« zurück

 



Bund deutscher Staudengärtner (BdS), Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn, Tel.: 0228 81002-55, info@stauden.de | Impressum | Datenschutz | Sitemap